News

19.10.2021: Prof. Siegeris portraitiert bei "Berlin - Hauptstadt der Wissenschaftlerinnen"

Prof. Dr. Juliane Siegeris gehört zu den portraitierten Wissenschaftlerinnen in der Ausstellung "Berlin -Hauptstadt der Wissenschaftlerinnen", die im Rahmen der "Wissensstadt Berlin 2021" stattfindet. 

 ----

Berlin feiert 2021 anlässlich der 200. Geburtstage von Rudolf Virchow und Herrmann von Helmholtz seine lange Wissenschaftstradition und blickt zugleich auf die große Vielfalt des heutigen Wissenschaftsstandorts und die sich daraus ergebenden Zukunftspotenziale. Anders als zu Zeiten von Virchow und Helmholtz ist Berlin heute bundesweit die Hauptstadt der Wissenschaftlerinnen und das soll auch im Jahr der Wissenschaft deutlich werden.
 
Das Projekt will Forscherinnen und Hochschullehrerinnen, die in Berlin gewirkt und den Wissenschaftsstandort geprägt haben, sichtbar(er) machen und ihre Leistung würdigen. So wollen wir nicht nur eine tolle Ausstellung machen, sondern auch die Botschaft an die junge Generation aussenden: Zitat des Regierenden Bürgermeister von Berlin „Die Welt der Wissenschaft gehört euch!“.
 
Mehr erfahren Sie unter: https://www.berlin.de/sen/wissenschaft/aktuelles/pressemitteilungen/2021/pressemitteilung.1105649.php

18.10.2021: Java ist wie Ballett

Die neue Folge unseres Podcasts Female TechTalk ist online und könnte einige von euch interessieren! Es geht um Programmierung. Java ist wie Ballett

05.10.2021: Es ist soweit! Die erste Folge unseres Podcasts Female TechTalk ist online!

Wir, Eli und Sara, studieren begeistert FIW und finden, dass immer noch viel zu wenige Frauen den Schritt in die Welt der Informatik wagen. Unser Podcast will genau das ändern - auf unterhaltsame, zugängliche und zugleich kompetente Weise.

Hört euch die Folge an, teilt sie mit eurer Community und gebt uns gerne Feedback. Hier geht's direkt zur Folge oder erstmal zu unserer Website. Ihr findet uns auch auf Instagramoder LinkedIn.

09.09.2021: Online-Beratung über den Studiengang

Es gibt noch Restplätze für das Wintersemester 2021/22! Auf diese Restplätze können Sie sich ab 10.9.2021 unter hochschulstart.de bewerben.

Falls Sie sich vorher noch über den Studiengang informieren möchten: Das nächste Online-Informationstreffen findet am Donnerstag, den 9.9.2021 um 10.00 Uhr statt. Bitte melden Sie sich per E-Mail über fiw@htw-berlin.de an. Sie bekommen dann den Link zur Videokonferenz zugeschickt. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

25.02.2020 Wir begrüßen Frau Professorin Dr.rer.medic Selcan Ipek-Ugay

Zum Sommersemester 2020 wurde Frau Professorin Dr.rer.medic Selcan Ipek-Ugay in den Studiengang FIW als Vertretungsprofessorin mit Forschungskompetenzen berufen. 

12.02.2020 Feedbackrunde zwischen Dozent_innen und Studentinnen

Am 12.2.2020 wurden, wie immer zum Ende des Wintersemesters, alle Zugsprecherinnen der aktuellen Jahrgänge eingeladen, um bei Kaffee und Keksen ihr Feedback zu den Lehrveranstaltungen des letzten Semesters zu übermitteln. Dieses hatten sie vorher bei ihren Kommilitoninnen erfragt.
Direkt m Anschluss an die Diskussion mit den Studentinnen kamen die Dozent_innen des Semesters zusammen. Hier wurde das Feedback  direkt weitergegeben. Darüber hinaus wurden Synergien zwischen den Lehrveranstaltungen diskutiert. Die Ergebnisse dieses Tages fließen regelmäßig in die Lehrplanung des kommenden Semesters ein. 

10.02.2020 Erfolgreich abgeschlossene Projekte

Am 10.2.2020 fand die Abschlussmesse der "Projekte in der Wirtschaft". Darin präsentierten die Studentinnen des 3. und 5. Semesters ihre Ergebnisse aus 7 Projekten, die für und mit Unternehmen aus der Region durchgeführt wurden. Die Auftraggeber waren dieses Jahr: adesso, Agrora, Fujitsu, Bürgerverein Hohenschönhausen, Projektron, Saxionia und Thoughtworks. Näher Informationen dazu finden sich hier

04.02.2020 "Woman in STEAM" Initiative am ECDF gestartet

Prof. Mihaljević ist als Stiftungsprofessorin mit dem Einstein Center Digital Future (ECDF) assoziiert. Dort hat sie bereits vor einem Jahr gemeinsam mit anderen Kolleginnen die "Women in STEAM" Initative ins Leben gerufen, um den Diskurs rund um die Frage, wie Digitalisierungsforschung zu einer integrativen digitalen Gesellschaft und damit zu mehr Chancengleichheit, Vielfalt und digitaler Ermächtigung beitragen kann, zu stärken. Im Mittelpunkt der Initiative steht eine öffentliche Vortragsreihe mit renommierten Wissenschaftlerinnen und Künstlerinnen mit dem Ziel, die Geschlechtervielfalt in der Forschung zu fördern. Darüber hinaus soll der Rahmen genutzt werden, um verschiedene Wege zu einer wissenschaftlichen Karriere aufzuzeigen und zu diskutieren, welche Rolle beispielsweise inter- und transdisziplinäre Forschung in diesem Prozess spielen könnte. Die erste Veranstaltung hat am 4. Februar 2020 mit über 50 Gästen stattgefunden und war ein voller Erfolg. Prof. Dr. Gesche Joost gab einen Einblick in ihren Werdegang, Prof. Dr. Aysel Yollu-Tok stellte ihre Arbeit zum Bericht des 3. Gleichstellungsberichts der Bundesregierung vor und Prof. Dr. Corinna Bath ging auf die Geschichte von STE(A)M-Initiativen ein. Weitere Informationen hier

03.02.2020 Firmenexkursionen im WS 19/20

Erneut hatten die Studentinnen des FIW im Rahmen der Lehrveranstaltung Arbeitswelt IT die Möglichkeit bis zu 8 Unternehmen der Region zu besuchen. Dieses Semester waren Acrolinx, adesso, die BVG, die Status C AG, ThoughWorks, sowie Wikimedia und Zalando dabei. Ausserdem wurde den Studentinnen die Teilnahme an einem devCamp der Gesellschaft für Informatik zum Thema "Equal AI" ermöglicht. 

30.01.2020 "Gender Gap in Science" abgeschlossen

Das internationale Forschungsprojekt zu "Gender Gap in Science", in dem Prof. Mihaljević einen der drei Hauptstränge geleitet hat, wurde erfolgreich abgeschlossen. Die umfassenden Projektergebnisse stehen auf der Projekt-Website als Open Access Buch zur VerfügungIm Rahmen des von Prof. Mihaljević geleiteten Projekt-Strangs wurde außerdem eine Webseite erstellt, auf welcher mit Hilfe interaktiver Visualisierungen Publikationsdaten in Mathematik, Physik und Astronomie analysiert werden können, um beispielsweise herauszufinden, wie sich der Anteil von Frauen in besonders renommierten Zeitschriften entwickelt hat. Feedback zur Webseite, die unter http://gender-publication-gap.f4.htw-berlin.de/ erreichbar ist, ist willkommen!  

22.02.2020 Infotag „Digitale Zukunft“

Wieder knapp 100 Schüler_innen an der HTW Berlin

Am 22. Januar 2020 fand zum 9. Mal am Campus Wilhelminenhof ein Themen- und Informationstag für Schülerinnen und Schüler ab der 11. Klasse statt. Unter dem diesjährigen Motto „Digitale Zukunft“ wurden Herausforderungen der Digitalisierung in Bezug zu den Studienfächern der HTW diskutiert. Die Themen konnten die Schüler_innen anschließend in neun Workshops vertiefen.

Darüber hinaus konnten die Schüler_innen eigene Beiträge in der Konferenz "Digitale Zukunft" präsentieren und zum Schluss HTW-Studierende nach ihren persönlichen Erfahrungen rund ums Studium und Studentenleben befragen.

Prof. Dr. Frank Fuchs-Kittowski (Umweltinformatik), einer der Organisatoren der Veranstaltung, sagt: "Das Interesse der Schulen an dieser Veranstaltung ist sehr groß. Das lag sicher auch an dem attraktiven Programm, das fachbereichsübergreifend von vielen Kolleginnen und Kollegen aus insgesamt acht Informatikstudiengängen auf die Beine gestellt wurde.“

Prof. Dr. Juliane Siegeris (Informatik und Wirtschaft) freut sich besonders über das Engagement der Schüler_innen, selbst einen Konferenzbeitrag zu leisten: „Besonders spannend waren die Beiträge über 3-Druck für Organe und Roboter in der Pflege.“

Auch den begleitenden Lehrkräften wurde dieses Jahr etwas Besonderes geboten: während ihre Schüler_innen in den Schülerworkshops aktiv waren, fand der erste anerkannte Fortbildungsworkshop für Lehrkräfte zum Thema Berufs-und Studienorientierung statt.

03.01.2020 Prof. Mihaljević beginnt 2 neue Drittmittelprojekte

Prof. Mihaljević hat 2 neue Drittmittel-Projekte im Bereich Data Science & Urban Mobility begonnen. 

Im Projekt Last Mile - New Neighbourhood wird in Zusammenarbeit mit der TU und der UdK werden Daten zum Wohnen und Mobilität in Neu-Hohenschönhausen verschränkt, um besser zu verstehen, wie sich die Bewohner*innen in Ihrem Quartier bewegen. Im Rahmen des BMVI-geförderten Projekts OpenTrafficCount wird ein aus Open Source-Komponenten entwickeltes System zum Zählen von Objekten im Verkehr wie PHWs, Busse under Fahrräder im Berliner Stadtgebiet erprobt. Die Technologie, welche auf Maschinellem Lernen basiert, zeichnet sich durch geringe Kosten, variable Einsatzmöglichkeiten, Echtzeitauswertung und Datenschutzkonformität aus, woraus such Anwendungen für Stadtplanung, Unternehmen, aber auch die Zivilgesellschaft (z. B. Citizen Science) ergeben. Mehr Informationen hierzu hier

25.06.2019 FIW sucht Dozentin

Der Studiengang „Informatik und Wirtschaft“ sucht für das kommende Wintersemester (Oktober 2019-Februar 2020) eine Dozentin/einen Dozenten für das Modul „Verteilte Systeme“. Dieses Modul hat einen Umfang von 6 Semesterwochenstunden (SWS), 2 SWS Vorlesung und 2x2 SWS PC-Übungen. Teilnehmerinnen sind ca. 30 Studentinnen des Frauenstudiengangs „Informatik und Wirtschaft“ aus dem 5. Semester. Die Studentinnen haben neben Programmiererfahrungen (Java) auch Kenntnisse über HTML, CSS, PHP und JavaScript aus der Veranstaltung Web-Technologien. Wünschenswert wäre die Vermittlung von Kenntnissen über JavaScript/TypeScript, Frameworks wie z.B. Angular oder react oder Vue.js, Schnittstellen wie REST oder GraphQL sowie node.js. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte per E-Mail an unsere Studiengangssprecherin Frau Prof. Juliane Siegeris.

06.05.2019 FIW in der Presse

Unter dem Titel "Informatik-Studium: Was sich ändert, wenn Frauen unter sich sind" ist in bento ein Artikel über unseren Studiengang erschienen. Zwei ehemalige FIW-Studentinnen geben einen Einblick in ihre Studienerfahrungen. 

05.04.2019 WomenTechStage

Am 5.4.2019 fand auf dem Campus Wilhelminenhof die erste WomenTechStage statt. 12 Rednerinnen präsentierten ca. 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in erfrischenden und bewegenden Vorträgen, wie sie Herausforderungen in ihrem Berufs-, Studien- und Lebensalltag meistern. Als Rednerinnen traten Informatikstudentinnen der HTW Berlin, Alumnis und Informatikerinnen aus der Wirtschaft auf.

Die Veranstaltung wurde vom Studiengang „Informatik und Wirtschaft“ in Zusammenarbeit mit den Women Techmakers organisiert und durchgeführt. Finanziert wurde das Ereignis aus den Mitteln, die der Studiengang mit dem Bildungspreis des Deutschen Arbeitgebertages 2017 gewann. Der BITKOM e.V.  und die Saxonia GmbH sponsorten die anschließende Party. Aufgrund des großen Erfolges der Veranstaltung und des hohen Zuspruchs ist eine Fortsetzung dieser Veranstaltungsreihe an der HTW Berlin geplant.  Hier geht es zur WomenTechStage-Webseite.

10.10.2018 Die Hochschule München besucht FIW

Die Hochschule München kam zu Besuch nach Berlin, um unseren Studiengang Informatik und Wirtschaft kennenzulernen. Insgesamt kamen 19 Studierende und 3 Professorinnen und es gab einen regen Interessenaustausch über verschiedene Themen bei leckerem Essen und Trinken.

Kleine Vorträge wurden gehalten und etliche Themen besprochen wie beispielsweise: Wie können Frauen in der Technik-Branche gefördert werden? Wie wurde unser Studiengang Informatik und Wirtschaft gegründet und vieles mehr.

Ziel für alle Beteiligten war es, Ideen und Anregungen zu finden, um die MINT-Studiengänge für Frauen attraktiver zu machen und vor allem um die Abbrecherquote von Frauen zu verringern.

4.10.2018 Auftakt der Projekte in der Wirtschaft

Auch in diesem Jahr finden zum fünften Mal in Folge die studentischen Projekte in der Wirtschaft statt, bei denen Studentinnen des 3. und 5 Semester zusammen ein Semester lang an einem Projekt arbeiten werden.  Bis Anfang Februar werden dieses Mal 10 Projekte in Kooperation mit verschiedensten Unternehmen umgesetzt. Dabei sind dieses Jahr die Bundesdruckerei, Sopra-Steria, Projektron, Aperto, iAV, Qudosoft, SAP, Diconium, Hella Aglaia und das Berliner Energieinstitut.

Wir freuen uns, die vielfältigen Aufgaben aus den unterschiedlichen Bereichen gemeinsam zu meistern.

1.10.2018 Einführungsveranstaltung für die Erstesemesterinnen

Ein neues Semester beginnt und auch in diesem Jahr konnten wir 43 neue Studentinnen in unserem Frauenstudiengang Informatik und Wirtschaft willkommen heißen. Neben der Immatrikulationsfeier im Stadion An der Alten Försterei, fanden danach die Orientierungstage am Campus Wilhelminenhof statt. Alle wichtigen Informationen für einen erfolgreichen Semesterstart wurden vermittelt. Es gab eine Laboreinführung und eine Campus-Rallye, die von Studentinnen der höheren Fachsemester organisiert wurden.

9.4.-12.4.2018 - Schnupperstudium Informatik für geflüchtete Frauen

Zusammen mit dem International Office der HTW veranstalten wir vom 9.4.-12.4. ein "Schnupperstudium Informatik" für geflüchtete Frauen. Wer Spaß am logischen Denken und Interesse an modernen Technologien hat, ist in der Informatik richtig. Auf dem Programm stehen der Besuch von Lehrveranstaltungen, eine Einführung in die Programmierung und Informationsveranstaltungen rund ums Studium. Anmeldungen sind noch bis zum 28.3. möglich.

 Informationen zur Anmeldung und zum Programm: htw-schnupperstudium.tumblr.com

12.2.2018 - Projektabschluss WS17/18

Der Höhepunkt der Projekte des Wintersemesters war wie immer die Projektmesse, die diesmal am  12.2.2018 stattfand. Alle 12 Projekte präsentierten den Besuchern und Auftraggebern Ihre Ergebnisse als Vortrag und am Messestand. Danach gabs die wohlverdiente Abschlussparty. Partner waren diesmal Firmen wie: Aperto, CCVossel GmbH, HiSolutions, Initiative Spörgelhof,  Kita Regenbogen, Murks - Nein Danke e.V., Opitz Consulting, Projektron, SD&C, Senacor und Waggonservice GmbH. Die Ergebnisse der Projekte sind auf der FIW-Projektseite zusammengefasst.

MessePoster
Projekt-Präsentation

1.12.2017 FIW im Fernsehen: Deutsche Welle

Am 1.12.2017 lief im Programm des Senders Deutsche Welle in der Sendung  'Made in Germany' ein Beitrag über den Studiengang. Anzuschauen unter: Facebook DeutschFacebook EnglischTwitter Deutsch

29.11.2017 - FIW gewinnt Bildungspreis des Deutschen Arbeitgebertages

Der Studiengang Informatik und Wirtschaft hat den Deutschen Arbeitgeberpreis für hochschulische Bildung 2017 gewonnen. Dieser mit 10000 Euro dotierte Preis zeichnet Bildungskonzepte aus, mit denen das Interesse und die Begeisterung von Mädchen bzw. jungen Frauen für Technik und Digitalisierung gezielt unterstützt und Zukunftskompetenzen nachhaltig gefördert werden. Die HTW widmet deshalb dem Studiengang eine Campusgeschichte

Bildnachweis: BDA | Christian Kruppa

Plakettenübergabe Preisverleihung Arbeitgebertag 2017
BDA Christian Kruppa

14.06.2017 - FIW Alumnitag 2017

Zeitgleich zum Informatiktag der HTW fand das Alumnitreffen des Studiengangs FIW statt, zu dem sich ehemalige und aktuelle Studentinnen auf dem Campus Wilhelminenhof trafen. Es folgten interessante Gespräche über das Berufsleben nach dem Bachelor und es konnten viele Fragen gestellt werden. Die Alumnis tauschten sich über alte Zeiten und neue Entwicklungen aus.

28.04.2017 - FIW in der Presse

Das Online-Magazin 'Welt' von N24 hat vor zwei Tagen die Ergebnisse einer Studie zur Frauenquote in der IT veröffentlicht: "Darum wählen zu wenige Mädchen naturwissenschaftliche Berufe" 

Auch die IT-News-Webseite 'golem.de' hat sich mit diesem Thema befasst und einen spannenden Artikel dazu veröffentlicht.

Ein weiterer interessanter Artikel zum Thema "Frauen in der IT" von Hannah Lichtenthäler: "Mehr als Null und Eins"

27.04.2017 - Girls' Day 2017

Auch in diesem Jahr haben wir motivierten und interessierten jungen Frauen einen Einblick in den Hochschulalltag der HTW Berlin und besonders in den Frauenstudiengang 'Informatik und Wirtschaft' gewähren können.

Frauen gewinnen seit einigen Jahren immer mehr an Bedeutung im IT-Bereich; das macht sich unter anderem daran bemerkbar, dass renommierte Unternehmen großes Interesse an den Studentinnen unseres Studiengangs zeigen und bereits früh an unserem Campus werben.

Auf die Mädchen warteten deshalb spannende und aktuelle Themen rund um die Informatik!

18.01.2017 - Ist dieser Studiengang der richtige für mich?

Auf unserer FIW-Homepage findest du viele nützliche Infos und Links zu unserem Studiengang.

Du fragst Dich nun, ob FIW der richtige Studiengang für Dich ist? Dann führe doch unser interaktives Self-Assessment durch und finde es heraus!

22.11.2016 - Studentische Projekte in der Wirtschaft

Zum dritten Mal in Folge sind die studentische Projekte in der Wirtschaft im Wintersemester 2016 gestartet. Es sind Studentinnen des 3. und 5. Semesters des FIW-Studiengangs, die in Gruppen einen Semester lang ein reales Projekt in Kooperation mit Unternehmen umsetzen. Dieses Jahr sind es 11 Projekte aus unterschiedlichen Bereichen und mit vielfältigen Aufgaben.

Die klassischen Beratungsunternehmen lassen in ihren Projekten Anwendungen zur internen Organisation entwickeln: eine Conference App für Senacor Technologies AG und eine App zur die Erfassung von Projektstunden für SD&C Solutions Development & Consulting GmbH. Etablierte New Economy Unternehmen möchten mit den Projekten ihre Produkte oder Dienstleistungen verbessern: Projekton GmbH mit einer Webanwendung zur Pflege von manuellen Testfällen; Aperto Move GmbH mit dem Smart Office Projekt in dem die IoT Produkte von IBM evaluiert werden sollen; und idealo Internet GmbH mit einem Preisvalidator. DB Systel GmbH möchte zusammen mit  den Studierenden eine Collaborations-Plattform für die Zusammenarbeit der DB AG mit Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen aufbauen.

Wir freuen uns besonders die Projekte von gemeinnützigen Organisationen zu unterstützen. Yaylas Wiese ist eine gemeinnützige Organisation, die Kindern und Erwachsenen aus einer
bewährten Praxis heraus die Möglichkeiten des Lernkonzeptes „Gemeinsames Aktivlernen nach Anne Peters“ vermittelt. Studierende entwickeln für diese Organisation eine Lernplattform „Kapiertiger“, wo anhand von Videos und anderen Medien gezeigt werden soll, wie Lernen ohne Stress und Versagensängste gelingt.
LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für innovative, gendersensible und diversity-gerechte Methoden der Berufsorientierung einsetzt. Im Rahmen des Projekts wird eine Stadtrallye-App „eduCaching“ für Berufsorientierung entwickelt.

In den Projekten unterstützen wir gerne auch Start-Ups bei ihrer Entwicklung. Dieses Jahr dabei sind Bufona GbR mit einer Multimediaplattform für spanische Hörbücher, Die glückliche Organisation mit einem Umfragetool für Happy Survey Analysis, sowie ein studentisches Start-Up, unterstützt von OpenTechSchool,  mit einer Anwendung zur individuellen Planung des Studienverlaufs „Dein Semesterplaner“.

04.11.2016 - 3. Semester FIW auf Exkursion zur 3pc

Die Agentur 3pc GmbH entwickelt Websites und Apps für Museen, wissenschaftliche Einrichtungen, Universitäten, den Berliner Senat, Kulturinstitutionen wie die Berliner Volksbühne und zahlreiche andere Kunden mit gesellschaftlicher Relevanz. 

Wir wurden sehr herzlich von der Personalleiterin Vanessa Lio und dem Gründer Armin Berger empfangen. Beide gaben uns zunächst einen Überblick über Struktur und Arbeitsweise von 3pc und verdeutlichten dabei, wie die Bereiche Konzeption, Gestaltung, Programmierung, Redaktion und Marketing für jedes Projekt Hand in Hand arbeiten. 

Außerdem wurden drei Bereiche ausführlicher vorgestellt. Die Teamleiterin der Konzeption erläuterte, wie sie zu Beginn eines Projekts anhand von Workshops mit den Kunden deren Wünsche und Anforderungen herausarbeitet. Ein Senior des Entwicklerteams ging näher auf die einzelnen Positionen und Verantwortlichkeiten ein. Und eine Projektleiterin sprach über die Arbeitsweise und Organisation zwischen den Teams und mit den Kunden.

Unsere Gruppe hatte einen sehr angenehmen und interessanten Aufenthalt und konnte viele Fragen stellen. 3pc sucht permanent nach guten Informatikerinnen und wird sicherlich die eine oder andere von uns bei einem Bewerbungsgespräch wiedersehen.

17.10.2016 - Mädchen machen Technik

Während der Herbstferien hatte die HTW anlässlich des Schnupperstudiums 'Mädchen machen Technik' wieder interessierte und motivierte Schülerinnen zu Gast. Sie besuchen die 9. bis 13. Klasse von Schulen aus Berlin und dem Umland und wollten den Alltag in einem technischen Studiengang hautnah miterleben.

Hierzu organisierten Studentinnen des Frauenstudiengangs eine Veranstaltung, in welcher die Schülerinnen die Möglichkeit hatten, den Hochschulalltag und ihre Lehrinhalte kennenzulernen und sogar auch schon den ein oder anderen Code schreiben zu können. Es wurden viele Fragen gestellt und bei Spiel und Spaß die komplexe Welt der Informatik vorgestellt.

Uns war es eine Freude, so viel Interesse und auch bereits vorhandenes Wissen der Informatik zu erleben und freuen uns deshalb umso mehr über das positive Feedback der Schülerinnen.

12.10.2016 - Fünfter Durchgang des ProfIT Mentoring Programm gestartet

Bereits zum fünften Mal ist das ProfIT Mentoringprogramm erfolgreich gestartet. Beim feierlichen Auftakt am 12. Oktober haben sich in diesem Jahr 24 Tandems gefunden. Somit haben im Laufe der Jahre über 100 Mentees bereits von dem Mentoringprogramm profitiert. Sie wurden begleitet von Mentorinnen aus über 50 verschiedenen Unternehmen.

Das Mentoringprogramm bietet Studentinnen aller Studiengänge der Informatik die Möglichkeit, über zwei Semester mit einer Mentorin aus der Wirtschaft zusammenzuarbeiten und sich ganz persönlich weiterzuentwickeln. Auch in diesem Jahr waren erneut zwei Studentinnen der Hochschule für Wirtschaft und Recht dabei.

Die Schirmfrau Krista Sager zeigte sich beeindruckt von der umfangreichen Förderung von Frauen an der HTW und betonte erneut wie wichtig es auch weiterhin ist Frauen erfolgreich in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Die Prodekanin des Fachbereichs Frau Molthagen-Schnöring betonte, dass Mentoring ein wichtiges Instrument ist, um die heute geforderten Softskills zu erlangen und zu vertiefen.

 

09.2016 - Nächster Rails Girls Beginners Workshop

Die Rails Girlsveranstalten regelmäßige Workshops, wodurch sie Mädchen und Frauen den Einstieg in die Web-Programmierung mit dem Framework Ruby on Rails erleichtern wollen. Für den Beginners-Workshop benötigen die Teilnehmer keinerlei Vorkenntnisse. Es wird eine erste kleine Webapplikation erstellt, wobei jederzeit Fragen an die Coaches gestellt werden können. Für die Anmeldung einfach den oben angegebenen Link verwenden. 

02.08.2016 - FIW in der Presse "der Freitag"

Im Artikel "Gütlich getrennt" berichtet "der Freitag" über die Frauenstudiengänge in Deutschland. Dabei geht es um die Frage: "Aber bringt ein Frauenstudiengang tatsächlich mehr Frauen dazu, Informatik zu studieren?" Die Autorin begleitet dabei eine Vorlesung zum Thema „Human Interface Guidelines“ im Studiengang Informatik und Wirtschaft an der HTW Berlin.

12.07.2016 - ProfiT Mentoring Programm

Am 12.07.2016 wurden die Mentees und Mentorinnen des 4. Durchgangs des ProfIT-Mentoringprogramms feierlich verabschiedet. Einige Tandems berichteten von ihrer Zusammenarbeit und ihren erreichten Zielen während des vergangenen Jahres. Die Frauenbeauftragte der HTW, Sünne Andresen, übergab gemeinsam mit Krista Sager, ehemalige Politikerin, und der Koordinatorin des Programms, Stefanie Nordmann, die Zertifikate. Mit einem von der DB Systel GmbH gesponserten Catering (drei Mitarbeiterinnen der DB Systel GmbH haben in dem Durchgang als Mentorinnen drei Studentinnen begleitet) wurde während und nach dem leckeren Essen auf die Erfolge angestoßen.

28.06.2016 - Meet & Greet mit Amerikanischen Lehrern/innen

Durch das "Transatlantic Outreach Program" war es 16 Lehrern und Lehrerinnen möglich einen Einblick in Deutschlands Schulen, Hochschulen und Universitäten zu bekommen.

Auch unsere Hochschule haben Sie besucht. Dabei brachte Frau Prof. Dr. Juliane Siegeris (Studiengangssprecherin, -beraterin) unseren fast einmaligen Studiengang Informatik und Wirtschaft unseren Gästen nahe. Dabei informierte Sie über Module, Projekte und Praktikum. Ein Highlight des Meet & Great war hierbei der Austausch mit Studentinnen aus verschiedenen Semestern von FIW.

15.06.2016 - Informatiktag

Am 15.06.2015 fand unser vierter „Informatiktag“ an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin statt.  Studierende, Lehrende und Unternehmen nutzten diesen Tag als Plattform zur Präsentation und zum wechselseitigen Austausch.

Der Tag wurde als gemeinschaftliches Projekt mehrerer informatikbezogener Studiengänge (hier auch FIW) der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) vorbereitet und durchgeführt.

Thema des diesjährigen Informatiktages 
„internet of things vs. internet of people“

Wir beschäftigten uns mit der Frage, was unsere Geräte von uns erfahren sollten und was sie durch Vernetzung für uns tun können.

Auf dem diesjährigen Informatiktag waren wir mit unserem Studiengang gleich mit 2 Projekten vertreten.

  1. Thi Thuy Linh: Lightweight CMS
  2. Leana Neuber: Brain BNB

24.05.2016 - SAP Exkursion

Im Rahmen einer Exkursion am 24.05.2016 des Studiengangs Wirtschaftsinformatik, bekamen auch 5 Studentinnen unseres Studienganges FIW die Möglichkeit das Unternehmen SAP zu besuchen.

Dabei bekamen wir einen Einblick zum Arbeitsalltag, Unternehmensstrategien, Personalmanagement und Einstiegsmöglichkeiten.

Nach einer freundlichen Begrüßung mit Kaltgetränken und Keksen, gab es eine Präsentation zum Unternehmen, der Philosophie und deren Mitarbeiter. Dabei stellten sich auch Mitarbeiter (vom Werkstudent, zur ehemaligen Werkstudentin bis zum Abteilungsleiter) der IT-Abteilung vor.